+49 3581 688965 webmaster@mdoering.de
Seite auswählen

Besuch auf der ILA 2014 in Berlin

von | Okt 25, 2015 | past

ILA 2014 in Berlin und wieder ein Stück von der alten Website.

Wie alle 2 Jahre wieder, gab es auch 2014 die Internationale Luftfahrtausstellung in Berlin. Diesmal ganz im Zeichen der Krise mit Russland. Die russischen Ausstellungsstücke waren dünn gesäht, leider. Wenn da nicht die obligatorische Mig-29 gewesen wäre. Ansonsten gab es leider nur das Übliche. Das heist Bundeswehr und Bundes Luftwaffe mit ihren üblichen Flugzeugen, Hubschraubern und anderem Militärzubehör.

Die Messe fand wieder auf und über dem Gelände des Flughafen Berlin-Schönefeld statt. Die Hoffnung den BER zu sehen, wenn er mal fertig ist, hab ich mittlerweile aufgegeben. Oh Mann, was für ein Milliarden-Grab. Warten wir mal die nächste ILA ab. Vielleicht sieht man dann ja schon etwas.

« 1 von 5 »

Für mich zum ersten Mal auf der ILA 2014 in Berlin zu sehen war die Bell UH 1 Cobra vom Red Bull Flying Team und endlich mal eine Fairchild A-10. Und das SAAB auch schöne Flugzeuge baut, wissen wir auch. Den Besuch im Airbus A380 hab ich mir dann doch geknickt. Die Schlange hatte eine gefühlte Rollbahn-Länge und das wollten wir uns dann auch nicht unbedingt antun.

Wieder mal gab es auch Erinnerungen an die Wende Zeit. Hier auf dem Flughafen Schönefeld bin ich einen ganzen Monat lang hoch und runter marschiert, als Training für die Parade zum 40. Jahrestag der DDR. So ab der 3. Minute könnt ihr mich sehen. Ich bin im zweiten Marschblock, nach dem Block der MAK, in der 5. Reihe, der zweite von rechts :-). Die Unterbringung erfolgte in dieser Zeit in einem Ferienlager bei Königs Wusterhausen. Von da ab ging es jeden Tag mit dem W50 nach Schönefeld zum Paradetraining. Wer denkt, der Monat hat gereicht, der irrt. Angefangen hat das Training im Mai auf dem Explatz der OHS Löbau, dann ging es weiter nach Görlitz auf das damals kaum genutzte Flugfeld und erst Ende August nach Berlin. Was für ein Aufwand und auch eine erlebnisreiche Zeit. Aber das ist eigentlich schon wieder eine eigene Geschichte.

0 Kommentare