+49 3581 688965 webmaster@mdoering.de
Seite auswählen

redirected folders failed

von | Okt 15, 2015 | daily IT, News

Wir benutzen hier für alle normalen Benutzer redirected folders, also Ordnerumleitungen. Das hat u.a. den Vorteil das sich alles schön zentral und einfach sichern und verwalten lässt.

Übrigens hasse ich Turnschuh-Netzwerke :-/.

Heute war es mal wieder soweit. Ein Benutzer wurde nur mit einem temporären Profil angemeldet. Seine schöne Einrichtung des Desktops war auch weg. Das passiert halt ab und zu mal. Man könnte jetzt eine ausgiebige Fehlersuche anschieben. Aber die schnellste Lösung ist es, erstens zu schauen ob der Rechner remote erreichbar ist, dann ist logischerweise auch das Netzwerk da, und zweitens den Benutzereintrag einfach aus der Registry zu löschen. Nach dem Neustart wird das Benutzerverzeichnis mit den Standard-Einstellungen wieder gefüllt und alles ist wieder da. Einziger Nachteil: Persönliche Einstellungen sind weg und Outlook macht dann erst einmal eine Neueinrichtung. Aber da es meist Benutzer betrifft, die nicht allzu computeraffin sind ist auch das schnell erledigt.

Bevor man Änderungen an der Registry vornimmt, sollte es selbstverständlich sein, das ein Backup da ist. Ich betone das extra. Aus Erfahrung weiß ich, das allzu schnell nur dran gedacht wird, das da sicherlich eins da ist. Also vorher noch einmal nachschauen, ob auch wirklich ein aktuelles Backup vorhanden ist. Ansonsten ist die Registry ja schnell gesichert oder der Schlüssel exportiert.

Registry Eintrag:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList\

Auszug aus der registry

In der Liste der SIDs die passenden Benutzer suchen und den Registry Ordner dazu löschen, Regedit schließen und anschließend den Rechner neustarten.
Microsoft bietet zwar auch eine Hilfe dazu, aber das sind mehr Klicks.

Fertig

0 Kommentare